Italienische Weine von Passione Italia

Italienische Weine von Passione Italia – Qualitätsweine in umfassender Auswahl

Weinliebhaber die „La dolce vita“ genießen, sind im Online Shop von Passione Italia genau richtig. Ob Rotwein oder Weißwein, ob Primitivo di Manduria Riserva ORO DOC, Susumaniello Limited Edition Salento IGT, Bio Lambrusco Marchese Manodori DOP, Albino Armani Sauvignon Campo Napoleone IGT, Vinsanto del Chianti DOC oder Pratello Lugana DOC – wenn es um die Vielfalt an Rebsorten und Stilen geht, dürfte kein anderes Weinland so reich sein wie Italien.

Für jeden Geschmack haben wir den passenden Wein im Angebot. Da wir unsere Weine im Online Shop meist von kleinen Familienbetrieben beziehen, ist hochwertiger Weingenuss garantiert. Bei allen angebotenen Produkten, legen wir großen Wert darauf, dass es sich nicht um industrielle Massenware handelt, sondern um traditionelle Spezialitäten aus handwerklicher Produktion, für deren Herstellung nur exzellente und regionale Zutaten verwendet werden.

Die Vielfalt des italienischen Weingenusses

Italiens Weinkultur hat eine Geschichte von über 3.000 Jahren – rund 2.000 unterschiedliche Rebsorten werden heute gezählt. Der Sangiovese ist weltberühmt – aber auch lokale Sorten wie der Nero d’Avola auf Sizilien prägen die italienische Weinvielfalt.

Ob rot oder weiß, trocken oder süß – italienischer Wein ist in Deutschland beliebter denn je – die Vielfalt italienischer Weine begeistert Weinkenner auf der ganzen Welt. Dank verschiedener Klimazonen und Bodenbeschaffenheiten entsteht eine hochwertige Fülle charakteristisch unterschiedlicher Weine. Primitivo, Lugana, Prosecco, Chianti und viele weitere Weine lassen die Herzen von Weinliebhabern höherschlagen.

Herkunftsbezeichnungen DOC, DOCG und IGT

DOC, DOCG und IGT sind Herkunftsbezeichnungen für Weine aus Italien.

DOC ist dabei die Abkürzung für „Denominazione di origine controllata“ (dt. „kontrollierte Ursprungsbezeichnung“) und vergleichbar mit den Kennzeichnungen Q. b. A. in Deutschland (Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete), AOC in Frankreich (Appellation d’Origine Contrôlée) oder DAC (Districtus Austriae Controllatus) in Österreich.

DOCG steht für „Denominazione di Origine Controllata e Garantita“ (dt. „kontrollierter und garantierter Ursprung“), ist eine Steigerung der Herkunftsangabe DOC und stellt somit die höchste italienische Güteklasse dar.

Seit der EU-Weinmarktordnung von 2009 gelten neu definierte, einheitliche Qualitätsstandards. Die Kürzel DOC und DOCG sind nun unter der Bezeichnung DOP („Denominazione di origine protetta„, dt. „geschützte Ursprungsbezeichnung“) zusammengefasst. Die traditionellen Kennzeichnungen sind trotzdem noch zulässig und oft auf Weinetiketten anzutreffen.

IGT (Indicazione geografica tipica) ist eine typische geografische Angabe – meist für ein sehr großes Anbaugebiet, in dem die Produktionsrichtlinien weniger rigoros als bei DOC bzw. DOCG gefasst sind. Manche Erzeuger nutzen die IGT-Bezeichnung, um Weine zu verschneiden, die aus Sorten entstehen, die unter dem DOC / DOCG-Reglement (DOP) nicht gestattet sind, die aber qualitativ zur Spitze in Italien zählen. IGP ersetzt in Zukunft die Bezeichnung IGT. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.